Au défi de la

transition:

Zukunfts–

landschaften

Au défi de la transition:

Zukunftslandschaften

2024 home header

Au défi de la transition : Zukunftslandschaften

Landschaft wandelt sich im Zusammenspiel von Mensch und Umwelt. Sie wird durch unser Wirken verändert. Gleichzeitig verändert sie auch uns: wie wir leben, arbeiten und denken. Angesichts des Klimawandels, schwindender Artenvielfalt, Fragen zur Ernährungs- und Energiesicherheit, globaler wirtschaftlicher Vernetzung und demografischem Wandel werden heute zahlreiche Forderungen an die Landschaft gestellt: Sie soll die Qualität unseres Lebensraums bewahren, eine regional vielfältige Raumentwicklung und kontextsensitive Architektur ermöglichen. Sie soll zur Wirtschaft beisteuern, Arbeit und Erholung gewähren und einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen erlauben. Die Suche nach lokal angepassten Lösungen erweist sich in der Praxis als komplex, da die unterschiedlichen Ansprüche oft miteinander konkurrieren.
 
Der 4. Schweizer Landschaftskongress diskutiert diese Herausforderungen für die Landschaft in der Schweiz: am 5.-6. September 2024 in Tramelan und Bellelay im Parc naturel régional Chasseral. Interessierte aus Praxis, Politik, Forschung und Lehre sind eingeladen, sich am Dialog zu beteiligen.
 
Wir haben über 120 spannende Vorschläge für Kongressbeiträge erhalten.

Bis zum 15. Juli kann man sich für den Kongress anmelden.

Kontakt / Informationen

 

Kongressmanagement
Michel Massmünster
Forum Landschaft, Alpen, Pärke
Akademie der Naturwissenschaften Schweiz
Tel. +41 (0) 31 306 93 48
E-Mail: landschaftskongress@scnat.ch

 

Scnat logo w de Bfh logo de Prc logochasseral